20160527_014401

Motzi
25.05.2016

Unser geliebter Motzi ❤

Wir vermissen Dich unendlich!

Ich kann immer noch nicht begreifen, warum Du gehen musstest, während wir im Thailand-Urlaub waren. Dir ging es immer so gut und dann plötzlich endete alles so schnell. Es tut uns so leid, dass wir nicht bei Dir sein konnten. Ich hoffe, Du hast nicht allzu sehr gelitten!

Wir danken Dir für jeden Moment in den letzten 11 Jahren, den wir zusammen erleben durften.

Ich hoffe, Dir geht es gut, da wo Du jetzt bist. Wir sind in Gedanken immer bei Dir. Besonders für mich bist Du mein Seelenkater. Mit Deiner inneren Ruhe und Gelassenheit hast Du mich immer tief berührt.

Du hattest anfangs wahnsinnige Angst vor Udo. Der Grund waren vielleicht schlechte Erfahrungen mit Männern in der Vergangenheit? Das wurde aber schnell besser, als Du merktest, wie sehr er Katzen liebt.

Wir beide hatten allerdings eine ganz besondere Verbindung. Besonders als ich Dich vor ein paar Jahren von einer OP abholte, wurden wir unzertrennlich. Ich werde nie vergessen, wie Du da saßt. Noch leicht blutverschmiert durch den Einstich an Deiner Pfote, und mit rasiertem Fell. Als hättest Du bereits seit Stunden auf mich gewartet. Umso mehr tut es weh, dass ich in Deinen letzten Stunden nicht bei Dir sein konnte.

Ich vermisse,

❤ wie Du jeden Abend über die Bettdecke getappst bis, mich angestupst hast und wir zusammen eingeschlafen sind.

❤ wie Du, wenn ich/wir nach Hause kamen, verschlafen und augenklimpernd aus dem Schlafzimmer kamst, um uns zu begrüßen.

❤ wie Du in der Badewanne saßt und Dich mit Deinen Vorderpfötchen auf den Badewannenrand gestellt hast, damit ich Dir den Wasserhahn aufdrehe.

❤ wie Du angelaufen kamst, sobald Du hörtest, dass jemand ein Ei aufschlägt, Du kleiner Eierdieb 🙂

❤ wie Du auf dem auch nur kleinsten Sonnenstreifen auf dem Teppich lagst und Dein schwarzes Fell ganz warm wurde, du kleiner Sonnenanbeter 🙂 

❤ wie Du immer auf dem Stuhl in der Küche lagst, wenn wir gekocht haben.

 

Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.

 

Immer, wenn ich gerade einen besonders glücklichen Moment mit Dir hatte, wurde ich gleichzeitig traurig, weil ich wusste, dass die Zeit mit Dir vergänglich ist.

Ich hoffe, Du weißt, wie sehr wir Dich lieben! Wir werden Dich niemals vergessen!

Claudia und Udo

 

PS: Das Mäxchen trauert auch. Er sucht Dich in der ganzen Wohnung.

 

 

Fotogallerie

0602008_0050592005_0052005_0092007_0092007_01112010_013