mo_k

Mo
04.07.2019

Lieber Mo,

leider hatten wir nur vier Jahre miteinander.
In dieser Zeit hatten wir aber viel erlebt.
Zusammen bei der WM mitgefiebert, Gewittern am Fenster zugeschaut, durch Kuchen gelaufen bist du, hast dich lieber ins Waschbecken gelegt – anstatt auf ein gemütliches Kissen, hast Dschungeltiger gespielt und Schabernack im Weihnachtsbaum getrieben.

Immer waren wir füreinander da. Ging es mir nicht so gut, hast du mich mit deinen Streichen aus der Reserve gelockt und ich konnte wieder lachen.
Doch nun ging es dir nicht so gut. Hab ich doch versucht dir zu helfen, damit du wieder glücklich und schmerzfrei sein kannst. Trotz vieler tierärztlicher Fürsorge und zuletzt deinem Aufenthalt in der Klinik, konnte und wollte ich dich nicht leiden sehen.

Dein Arzt hat mit mir gesprochen, ich weinte um dich.
Wir haben gemeinsam gesagt, der Weg über die Regenbogenbrücke ist für dich die schönere und entspanntere Zukunft.

Ich habe deinen Kopf gehalten, als du eingeschlafen bist Morle. Meine Tränen tropften auf deinen ruhigen Körper, als Geleit in eine schmerzfreie und fröhliche Welt.

Mo mein Dicker, ich wünsche dir alles Liebe und Gute wo du jetzt bist. Du fehlst mir und deiner Schwester jetzt schon so sehr. Doch eines ist Gewiss, wir werden uns eines Tages wiedersehen und glücklich sein.

Adieu lieber Kater

Fotogalerie

image001image002image003image004image005image006image007image008image009